Cumgià
für Trompete solo
- in memoriam André Wey -
2013, 2'
UA : Aarau, Stadtkirche, 4.12.2014, Yannick Wey

   

Strömung
für Flöte, Viola und Gitarre
2012, 5'
UA : Lenzburg, Stapferhaus, 13.12.2013, Claudia Weissbarth (Flöte), Michael Schwendimann (Viola), Han Jonkers (Gitarre)

Ein filigranes "Aarestück" nach Paul Haller, das gleichzeitig Briefausschnitten des Dichters wie auch dem Aarelauf und der Topographie seiner Umgebung folgt.

Werkkomentar - "Strömung"
Paul Haller (1882-1920), in den letzten Jahren wieder entdeckt, gilt als einer der wichtigsten Schweizer Mundart-Dichter. Seine Dichtung erreicht (siehe urww.paulhaller.ch) durch ihre "poetische Kraft einen Glanz von einmaliger Schönheit". Durch sein Leiden am Leben - 1920 beging Paul Haller Selbstmord - ist sein Wirken gleichzeitig auch von einem tragischen Zug umschattet. Haller wirkte als Pfarrer in den aargauischen Kirchen Kirchberg bei Aarau und Rein bei Brugg, beide hoch über der Aare gelegen. Das Trio "Strömung" für Flöte, Viola und Gitarre folgt in sechs Abschnitten deshalb nicht nur sechs Briefausschnitten Hallers, sondern gleichzeitig auch dem Wasserlauf der Aare von Kirchberg bis Brugg (l Kirchberg, ll Kirchberg-Wildegg, lll Wildegg-Badschachen, lV Badschachen-Brugg, V Brugg, VI Rein). Dabei folgt das Stück gleichzeitig der Topographie des Geländes auf diesem Weg, da nur solche Tonhöhen vorkommen, die in ihren Schwingungszahlen mit der Höhe ausgewählter geographischer Punkte auf diesen Wegstrecken korrespondieren.
Das Stück ist Hans Ulrich Glarner gewidmet.

   

Gran Partita
für Bläserseptett (Fl, Ob, Klar, Bh, BKlar, Fag, Horn)
2011
UA : Macao, St. Dominic's Church, 3.10.2011, Bläsersolisten Aargau

Eine Hommage an die Landschaft der Bretagne, mit ihrem Granit, ihren Mythen und Möwen, basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte des Schweizer Autors Andreas Neeser.

Werkkommentar

   

Fanfare for Sandringham
für Trompete und Posaune
1991/2010, 2'

"Bright and noble" – eine festliche Fanfare in Des-Dur.

   

Il vecchio castello (Mussorgsky)
arrangiert für 8 Violoncelli
2010, 5'
UA : Boswil, 27.5.2010, Chamber Aartists Orchestra

Mussorgskys berühmtes Stück aus den "Bildern einer Ausstellung", arrangiert für professionelles Cello-Ensemble.

   

Die chemischen Elemente
für Flöte, Saxophon und Vibraphon
2008, 6'
UA: 12.2.2009, Moskau, Ensemble Studio for New Music: Marina Rubinstein (Flöte), Sergey Kolesov (Sasophon), Dmitri Shchelkin (Vibraphon)

Eine lyrisch schwebende Klangstudie über das Periodensystem der chemischen Elemente.

Werkkommentar
   

Järvi
für Violoncello solo
2009, 8‘
UA: Schweizer Jugendmusikwettbewerb, 21.3.2010, Zug, Janine Schneider

Eine Klangreise durch die finnischen Jahreszeiten und gleichzeitig eine Einführung in zeitgenössische Spieltechniken für das Violoncello.

Werkkommentar

>    

Painting / Orange
für Orgel und Saxophon
2007, 8'
UA: Pfäffikon, 30.6.2002, Tobias Willi (Orgel), Lars Mlekusch (Saxophon)

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7

Das Stück nimmt Bezug auf ein Bild eines der herausragendsten Malers der australischen Moderne, Brett Whiteley. In fünf Szenen (Grundierung - Gesten - Farben - Vögel - Firnis) wird die Intensität der Farbwirkung des Bildes gespiegelt und gleichzeitig der physische Malvorgang thematisiert.

Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Mandorla
für Sopransaxophon solo
1998/2001, 4'
Wahlstück beim Concours Nicati 2003
UA: Aarau 30.6.2002, Rolf Bürli (Sopransaxophon)

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10230, sFr. 12.00, € 8.00

Eine Transkription des gleichnamigen "sakralen" Klavierstückes, gleichsam als schwebendes Ritual zu spielen.

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Es werde Licht
für Viola solo
2000, 6'
Auftrag der Moments Musicaux Aarau
UA: Aarau 14.3.2001, Michael Bollin (Viola)

Ausgehend vom Stimmen der Saiten, katapultiert sich der/die Solist(in) in den musikalischen Fluss und "erforscht" das Instrument: ein durchaus theatralisches, virtuoses Stück über die Polarität vor/im Konzert.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10228, sFr. 12.00, € 8.00

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Voiles
Drei Skizzen für drei Oboen
2000, 6'
Auftrag des Ensembles "Les Roseaux Chantants"
UA: St. Moritz 29.8.2000 (Fest der Künste), Les Roseaux Chantants

Drei unterschiedliche, virtuose "Schleier" für Oboentrio, die versuchen, oboentypische Klangklischees zu meiden.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10226, sFr. 12.00, € 8.00

Partiturausschnitt

Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Distant calls
für Saxophonquartett und Klavier
1999/2000, 10'
Auftrag des Ensemble Saxism
UA: Gipf-Oberfrick 30.4.2000, Ensemble Saxism

Aus physiologischen Charakteristika abgeleitet, evozieren weite Klangbögen und martellato-Gesten des Klaviers das Rätsel des vermutlich ausgestorbenen Tasmanischen Tigers. Das Stück ist auch von versierten Laien spielbar.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer 11245, sFr. 15.00, € 10.00

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Shark Turtle Ray
für Oboe, Viola und Gitarre
1998/99, 7'
Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks/Ensemble Sortisatio
UA: Leipzig 28.6.1999, Ensemble Sortisatio Leipzig (Walter Klingner, Oboe; Matthias Sannemüller, Viola; Thomas Blumenthal, Gitarre)
CD Creative Works Records 1035 (Ensemble Sortisatio Leipzig)

Drei imaginäre Bilder nach Paul Klee. Interpretatorisch (Multiphonics, Vierteltöne) anspruchsvolle Sätze, die zwischen schroffen und versponnenen Klanggesten wechseln.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10221, sFr. 16.00, € 10.50

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

67 pas sur la nappe de l'étang glacé
für Oboe und einen zugefrorenen See [Zuspielband]
1997, 4'
Auftrag des Konservatoriums Luzern
UA: Luzern 3.12.1997, Sabine Novak (Oboe)

In memoriam Edison Denissow. Relativ einfacher Oboenpart, kombiniert mit gleissenden, atmenden Klängen des Zuspielbandes (DAT).

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10216, sFr. 10.00, € 6.60, (DAT vom Komponisten zur Verfügung gestellt.)

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Schubert überquert die Donau bei Wien
für Violine, Viola und Violoncello
1997, 8'
Auftrag von blankton/Festival "Sarine's Pilgrim"
UA: Fribourg 20.9.1997, Mitglieder des Quatuor Colla Parte

Zehn Episoden für Streichtrio, die jeweils allein mit den Noten von zwölf Takten aus Schuberts nachgelassenem Impromptu D 946/I auskommen. In einer Metamorphose verschiedener Spieltechniken gehen die einzelnen Episoden ineinander über.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10215, sFr. 16.00, € 10.50

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

touch(e)!
für Violine, Violoncello und Klavier
1996, 10'
UA: Moskau 7.12.1996, Moscow Rachmaninov Trio
CD Creative Works Records CW 1030 (Moscow Rachmaninov Trio)

Scharfe Klavierakzente und schwebende Streicherglissandi verbinden sich zu einem expressiven Gestus. Dramatische und lyrische Momente mit einem Epitaph als Coda.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10212, sFr. 20.00, € 13.00

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Kailash
für Horn und Klavier
1996, 7'
UA: Bern 20.9.1996, Oliver Darbellay (Horn), Eva Schwaar (Klavier)

Langgezogene Linien des Horns stehen "Gongschlägen" und schillernden Interpolationen des mit zwei Ketten präparierten Klaviers gegenüber.
[Kailash (= Eisberg-Juwel) = Heiliger Berg Tibets, 6714 m]

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10211, sFr. 20.00, € 13.00

Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Über verwunschenen Ebenen (1994/95)
für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Schlagzeug (1 Spieler)
UA: Moskau, 25.5.1995 (Alternativa Festival): Moscow Contemporary Music Ensemble, Alexei Vinogradov (Leitung)

Evokation mystischer, verzauberter (Klang-) Landschaften, grösstenteils Space-Notation.
SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10229, sFr. 26.00, € 14.00

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Licht über Schatten
für zwei Flöten
1993, 7'
UA: Luzern, 5.9.1993: Kathrin Rengger und Katja Marty, Flöten

Filigrane, poetische Klangstudie; gleichzeitig ein Stück zu einem Motto Ossip Mandelstams, das die Hoffnung der Ohnmacht gegenüber Gewalt entgegenstellt.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10205, sFr. 14.00, € 9.50

Werkkommentar
Bestellung bei
Schweizer Musikedition

   

Evokation
für Violine, Klarinette in A und Klavier
1991, 5'
UA: Luzern, 4.10.1991: Brigitte Lang, Violine, Silvia Riebli, Klarinette, Yvonne Lang, Klavier

Impulsive, fiebernde Bewegung mit lyrischen Aufhellungen.

SME / EMS, Postfach 7851, CH-6000 Luzern 7, Bestellnummer: 10202, sFr. 14.00, € 9.50

Bestellung bei
Schweizer Musikedition